Gewaltprävention

Hier findest du Einrichtungen, die dir dabei helfen, angemessen mit Konflikten und Aggression umzugehen sowie weitere Beratungen und Kurse zur Gewaltprävention anbieten.

Adressen 10
  • Arbeitsgemeinschaft Kinder- und Jugendschutz Hamburg e.V. | ajs

    Hellkamp 68
    20255 Hamburg

    Tel. 040 - 410 980 0, FAX 040 - 410 980 92
    info@ajs-hh.de
    www.ajs-hamburg.de/

    Kurzdarstellung

    Kinder- und Jugendtelefon
    Anonyme Beratung und Einhaltung der Schweigepflicht.
    Telefon (kostenfrei): 0800 111 0 333
    zusätzlich bundesweit über Festnetz und Handy erreichbar unter Tel. 116 111
    Online-Beratung: www.nummergegenkummer.de

    Montag bis Samstag: 14.00 - 20.00 Uhr

    Weitere Angebote:
    Jugendliche beraten Jugendliche
    Konflikte lösen ohne Gewalt (KloG)
    VHIVA KIDS - Familienleben mit HIV
    Information zum Kinder und Jugendschutz
    Herausgabe von Materialien
    Fortbildungen
    Öffentlichkeitsarbeit

    Karte einblenden
  • Beratungsstelle Gewaltprävention

    Hamburger Straße 129
    22083 Hamburg

    Tel. 040/42863 7020
    gewaltpraevention@bsb.hamburg.de
    www.hamburg.de/gewaltpraevention

    Kurzdarstellung

    Beratung und Unterstützung in allen Fragen um Gewalt und Konflikten an Hamburger Schulen, Casemanagement, Fortbildung für Lehrkräfte.

    Die Mitarbeiter*innen der Beratungsstelle ...

    • planen und realisieren Gewaltpräventionsmaßnahmen mit allen Beteiligten.
    • stärken die Kompetenzen der Erwachsenen im Umgang mit Konflikten und Gewalt durch Fortbildung und Beratung.
    • vermitteln erprobte und transparente Handlungsmodelle bei Gewaltvorfällen. Opferbegleitung, Täterarbeit und Kooperation mit allen beteiligten Stellen stehen dabei im Vordergrund.
    • unterstützen und beraten Schulen bei Konfliktmanagement und Krisenbewältigung.
    • führen schulisches Case-Management für besonders gewaltbereite Jugendliche und Intensivtäter durch.

    Das Angebot richtet sich an alle in Schulen pädagogisch Handelnden und Eltern.

     

    Karte einblenden
  • Beratungsstelle Männer gegen MännerGewalt®

    Keine Adresse gespeichert



    www.gewaltberatung-hamburg.org

    Kurzdarstellung

    Telefonberatung und persönliche Einzelberatung
    - für Jungen, männliche Jugendliche und junge Männer zur Veränderung gewalttätigen Konfliktverhaltens
    - für Eltern und Bezugspersonen gewalttätig handelnder Jungen und männlicher Jugendlicher

    Konfliktkompetenz-Trainings in Gruppen

    Fortbildungen von Multiplikatoren

  • Gefangene helfen Jugendlichen e.V.

    Wandsbeker Königstraße 50
    22041 Hamburg

    Tel. 040/ 38 61 43 90, FAX 040/ 38 61 44 62
    info@gefangene-helfen-jugendlichen.de
    www.gefangene-helfen-jugendlichen.de

    Kurzdarstellung

    Trainingskurse für gewalttätige Jugendliche

    Die zwei Grundgedanken sind, erstens gefährdete Jugendliche aller Nationalitäten durch Konfrontation mit dem Knastalltag und mit den Biografien der Gefangenen von einer kriminellen Laufbahn abzubringen und zweitens die Gefangenen bei der Wiedereingliederung in die Gesellschaft zu unterstützen.

    Betroffene Jugendliche sollten vor den gravierenden und folgenschweren Konsequenzen von Kriminalität (Isolation, Einsamkeit, Fremdbestimmtheit, emotionale Verarmung, Gewalt, Abschiebung) bewahrt werden. Die Motivation der Gefangenen zu diesem Projekt besteht darin, andere vor einem ähnlichen Schicksal zu bewahren, die eigene Vergangenheit aufzuarbeiten und etwas von dem wiedergutzumachen, was der Gesellschaft an Schaden zugefügt wurde.

    Neben den Zielgruppen der Jugendlichen und Multiplikatoren profitieren auch die aktiv am Projekt beteiligten Insassen von dieser Präventionsarbeit (Win-Win-Situation). Dadurch übernehmen die beteiligten Insassen einen großen Teil ihrer Resozialisierung selber.

    Karte einblenden
  • GiK - Gewaltprävention im Kindesalter

    Keine Adresse gespeichert




    Kurzdarstellung

    Fachkräfte-Pool für den Bereich Gewaltprävention im Kindesalter (GiK)

    Die insgesamt 18 geschulten GiK- Fachkräfte vom Allgemeinen sozialen Dienst (ASD) und vom Regionalen Bildungs- und Beratungszentrum (ReBBZ) richten sich an Kinder im Alter von drei bis 13 Jahren, die über einen längeren Zeitraum gewaltauffälliges Verhalten gezeigt haben. In enger Abstimmung mit den Eltern und beteiligten Institutionen werden Hilfestellungen in Form von Erziehungsberatung, Elterntraining, Sozialtraining für das Kind und Anbindung an Einrichtungen im Stadtteil geboten.

    Die Fachkräfte sind in unterschiedlichen Bezirken in Hamburg vertreten und können bei dem zuständigen ASD oder ReBBZ erfragt werden. Kontaktmöglichkeiten unter www.hamburg.de/fachleute/4455142/fachkraefte-gewaltpraevention-im-kindesalter/ 

     

  • Hamburger Fußball-Verband (HFV) - Gewaltprävention

    Wilsonstraße 74 a-b (Geschäftsstelle)
    22043 Hamburg

    Tel. 040/675 870-0

    www.hfv.de

    Kurzdarstellung

    Fairplay- und Coolness-Trainings zur Vermeidung von Eskalation und Gewalt im Hamburger Fußball, angeboten durch erfahrene Übungsleiter*innen des Präventionsteams. Die Angebote richten sich an SpielerInnen, Mannschaften, Vereine, TrainerInnen, BetreuerInnen sowie SchiedsrichterInnen.

    "Fit für Fairplay": präventive Trainings für Mannschaften

    "Coolnesstage": Trainings für einzelne Spieler*innen (Jugendliche und Erwachsene), die sich besonders verhaltensauffällig im Training bzw. in Spielen verhalten oder die bereits wegen gewaltätigen/unfairen Verhaltens gesperrt sind

    Weitere Angebote unter www.hfv.de

    Karte einblenden
  • Nordlicht e.V. - Kinder- und Jugendhilfe

    Grubesallee 26
    22143 Hamburg

    Tel. 040/ 65 38 94 44, FAX 040/ 67 58 87 35
    info@nordlicht-ev.de
    www.nordlicht-ev.de

    Kurzdarstellung

    Hilfeangebote für gewaltbereite junge Menschen

     

    • Coolness-Gruppen für Mädchen und Jungen
    • Anti-Aggressionstraining (AAT), einzeln und in der Gruppe












    •  
    •  
    •  

    Karte einblenden
  • Pink Beratung & Training GmbH

    Lange Reihe 105
    20099 Hamburg

    Tel. 040/ 4192 4332, FAX 040/ 2351 9062
    info@pink-training.de
    www.pink-training.de

    Kurzdarstellung

    Wir bieten verschiedene Gruppen- und Einzeltrainigs für Kinder, Jugendliche und junge Volljährige bis 20 Jahren an. Unsere Gruppen sind geschlechtergetrennt und nach Alter aufgeteilt. Im Konflikttraining geht es darum, dass du deine eigenen Stärken und Talente kennenlernst, Unterstützung bei Problemen und Schwierigkeiten erhältst und mit Konflikten gewaltfrei und konstruktiv umgehen kannst.

    Das PINK Training (Persönlichkeitsstärkendes INtegratives Konflikttraining) ist ein ganzheitliches, traumapädagogisch ausgerichtetes KonfliktTraining.

    Karte einblenden
  • Rauchzeichen e.V.

    Rönneburgerstraße 6
    21079 Hamburg

    Tel. 040/ 88 161 09 16, FAX 040/ 88 161 09 10

    www.rauchzeichen-ev.de

    Kurzdarstellung

    Trainingskurse für gewalttätige Jugendliche

    Karte einblenden
  • Social Projects gemeinnützige GmbH

    Steinbeker Hauptstraße 96
    22115 Hamburg

    Tel. 040 45069733, FAX 040 45069866
    info@social-projects.de
    www.social-projects.de

    Kurzdarstellung

    Social Projects ist ein Hamburger Jugendhilfeträger mit Angeboten für junge Menschen, die häufig durch Sucht oder Gewalt auffällig wurden. Indem wir an ihren eigenen Stärken anknüpfen, unterstützen wir sie dabei, im alltäglichen Miteinander besser klar zu kommen. Unser Ziel ist die Förderung und Verbesserung des sozialen Zusammenlebens.

    Karte einblenden
top