Schule + danach

Gerade bist du noch zur Schule gegangen und plötzlich schlägst du die Augen auf und fragst dich: was nun?

Gleich in die Ausbildung oder ins Studium? Oder erst einmal ein Jahr ins Ausland gehen? Eine eigene Wohnung suchen?

Unter den Stichworten im Menue findest du Infos, Adressen und Tipps, die dir auf deinem Weg von der Schule zum Beruf vielleicht Hilfestellung leisten.
 

Adressen 2
  • Berufsinformationszentrum (BIZ), Agentur für Arbeit Hamburg

    Kurt-Schumacher-Allee 16
    20097 Hamburg

    Tel. 0800/4 5555 00
    Hamburg.BIZ@arbeitsagentur.de

    Kurzdarstellung

    Homepage: BiZ

    Für alle, die vor einer beruflichen Entscheidung stehen, ist das BIZ die richtige Anlaufstation. Hier findest du Informationen zu:
    > Ausbildung und Studium
    > Berufsbildern und Anforderungen
    > Weiterbildung und Umschulung

    Im BIZ werden regelmäßig Informationsveranstaltungen angeboten. Außerdem hast du die Möglichkeit, die Internetcomputer des BIZ für Online-Recherche zu nutzen. Daneben stehen dir verschiedene Selbstinformations-Einrichtungen zur Verfügung.

    Bitte informiere dich aufgrund der Corona-Pandemie vor deinem Besuch über die aktuell geltenden Öffnungszeiten.

    Karte einblenden
  • Schulinformationszentrum SIZ

    Hamburger Straße 125 a
    22083 Hamburg

    Tel. 040 / 428 99 2211, FAX 040 / 428 63 2728
    schulinformationszentrum@bsb.hamburg.de
    www.hamburg.de/siz/

    Kurzdarstellung

    Das SIZ ist eine Service-Einrichtung der Behörde für Schule und Berufsbildung und bietet Informationen und Beratung für Eltern, Schülerinnen und Schüler und für die schulinteressierte Öffentlichkeit zum Thema »Schule in Hamburg«.

    • Informationen über schulische Bildungsgänge
    • Anerkennung der Fachhochschulreife
    • Bewertung von Schulabschlüssen aus anderen Bundesländern
    • Bewertung ausländischer Schulabschlüsse für den Hamburger Ausbildungs- und Arbeitsmarkt
    • Anmeldung zu externen Prüfungen für den Erwerb der allgemeinbildenden Schulabschlüsse sowie zu Abschlüssen der beruflichen Schulen
    • Anmeldung zur Ergänzungsprüfung zum Latinum oder Graecum
    • Vermittlung von Schulplätzen an schulpflichtige Kinder und Jugendliche (bis einschließlich 15 Jahre) ohne Deutschkenntnisse in Basis- oder Internationale Vorbereitungsklassen an den allgemeinbildenden Schulen
    • Ausfertigung von Zeugniszweitschriften der o.g. externen Prüfungen und der durch das SIZ anerkannten Fachhochschulreife
    • Schulbesuchsbescheinigungen für Rentenzwecke
    • Beratung gewählter Eltern- und Schülervertretungen bei allen Fragen zur Mitgestaltung von Schule, sei es in der Klasse, im Eltern- bzw. im Schülerrat oder in der Schulkonferenz
    • Geschäftsstelle der Ombudsstellen Inklusive Bildung, für Schülervertretungen und Erziehungs- und Ordnungsmaßnahmen sowie Besondere Begabungen. Die Ombudsstellen beraten und vermitteln bei Fragender Gremienarbeit und in Konfliktfällen. Die Beratung ist kostenlos, neutral, unabhängig und vertraulich.

    Karte einblenden
Beiträge
top