Der Hamburger Jugendserver

Weltwassertag 2021

Valuing Water oder Wert des Wassers - und was hat eigentlich mein Kaffee damit zu tun?

.
Als ich mit meinem Kaffee am Schreibtisch saß und an meinen Recherchen zu diesem Thema arbeitete, dachte ich mir insgeheim, beim Thema Wassersparen muss ich mir eigentlich keine großen Gedanken wegen meines schlechten Gewissens machen. Die Blumen gieße ich mit Wasser aus der Regentonne, beim Zähneputzen schließe ich den Wasserhahn und beim Duschen achte ich darauf, dass es nicht zu lang wird. Aber nach meiner Recherche wurde mir dann klar, dass das alles noch lange nicht reicht. Nicht einmal im Ansatz.
 

Den Verbrauch von virtuellen Wasser hatte ich bei meinen Überlegungen nämlich nicht mit einbezogen. Und der hat es in sich! Für meine Tasse Kaffee habe ich ca. 140 Liter virtuelles Wasser verbraucht. Mehr, als ich am gesamten Tag bei Duschen, Geschirr spülen, Wäsche waschen und Kochen nutze. Und meist bleibt es bei mir nicht bei einer Tasse. Aber fangen wir erst einmal vorne an.
 


Seit 1993 wird jedes Jahr am 22. März der Weltwassertag von den Vereinten Nationen aufgerufen, um auf die Besonderheiten der essenziellsten Ressource allen Lebens aufmerksam zu machen. In diesem Jahr steht der Weltwassertag unter dem Motto „Wert des Wassers“. Das Jahresthema soll dazu anregen, sich über die lebenswichtige Bedeutung von Wasser und seinen Wert für uns alle Gedanken zu machen. Natürlich geht es vordergründig nicht um finanzielle Gesichtspunkte, sondern um den ökologischen, sozialen und kulturellen Wert des Wassers.

Wir müssen lernen, den Wert des Wassers zu erkennen, um es schätzen und schützen zu können. Wasser ist die Grundlage allen Lebens auf der Erde und ein unverzichtbares Gut. Gerade in Hinblick auf den Klimawandel, Konsummuster westlicher Industriestaaten und Bevölkerungswachstum sollte man den Tag vielleicht nutzen, um sich über die Rolle und Leistungen des Wassers in allen unseren Lebensbereichen bewusst zu werden. Denn Wasser ist eine begrenzte Ressource.

Der Videokanal "Schlau Mal-Umwelt, Mensch und Tier" hat das Thema, wie ich finde, ganz gut zusammengefasst.

"Wassermangel-Wasserknappheit- Virtuelles Wasser sparen" Doku Schlau Mal

 


Das Thema wurde zusammengefasst von Sven aus der JIZ Redaktion.

Quellen:
- Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit
www.bmu.de
- Videokanal "Schlau Mal-Umwelt, Mensch und Tier"

Bildnachweise:
Laptop mit Kaffeetasse © Free Photos auf Pixabay; Gummiente in Spülbecken © JIZ Hamburg/Angerer; Wasserhahn im Gegenlicht © JIZ Hamburg/Schuster

 

top