Haftentlassene

Für Haftentlassende, die eine Unterkunft suchen, gibt es in Hamburg verschiedene Anlaufstellen. Du bekommst Unterstützung und Hilfe bei der Wohnungssuche, eventuell eine vorübergehende Unterkunft, Infos und Tipps zur Arbeitsuche, Freizeitgestaltung und Alltagsbewältigung.
 

Adressen 6
  • Ambulante Wohnbegleitung für Haftentlassene, Gemeinnützige Wohnheimgesellschaft mbH

    Max-Brauer-Allee 137
    22765 Hamburg

    Tel. 040/380 869 84

    www.wohnheim-gmbh.de

    Kurzdarstellung

    Die Ambulante Wohnbegleitung (AWB) für ehemalige Bewohner des sozialpädagogischen Wohnheims Max-Brauer-Allee besteht in der Hilfe beim Wohnungsbezug und in der Beratung zu allen Fragen der Alltagsbewältigung.

     

    Karte einblenden
  • FrauenProjekte, Gemeinnützige Wohnheimgesellschaft mbH

    Holsteinischer Kamp 12
    22081 Hamburg

    Tel. 040 / 23 51 77 04, FAX 040 / 23 51 77 06
    frauenprojekte@wohnheim-gmbh.de
    www.wohnheim-gmbh.de

    Kurzdarstellung

    Sozialpädagogische Beratung und Betreuung für Frauen mit und ohne Hafterfahrung, ambulant im eigenen Wohnraum oder teilstationär in einer der Projektwohnungen

    Karte einblenden
  • Hamburger Fürsorgeverein von 1948 e.V. - Anlaufstelle für Haftentlassene, Inhaftierte und deren Angehörige

    Max-Brauer-Allee 138
    22765 Hamburg

    Tel. 040 / 300 33 75 -17, FAX 040 / 300 33 75 -28
    anlaufstelle@hamburger-fuersorgeverein.de
    www.hamburger-fuersorgeverein.de

    Kurzdarstellung

    *Soziale Beratung während und nach der Haft
    *Beratung bei persönlichen und sozialen Problemen
    *Gesprächsangebote (einzeln und in der Gruppe) für Angehörige
    *Bereitstellung von Wohnungen mit befristeten Mietverträgen und der Option, dass der Haftentlassene nach ca. 12 Monaten eigenverantwortlicher Hauptmieter wird.

     

    Karte einblenden
  • Sozialdienst katholischer Männer - Caritasverband Hamburg -

    Danziger Straße 66
    20099 Hamburg

    Tel. 040 / 280 140-280

    www.caritas-hamburg.de

    Kurzdarstellung

    Der Sozialdienst katholischer Männer - Ortsgruppe Hamburg e.V. bietet Gefährdetenhilfe, Betreuung von Obdachlosen, Übernahme von Bewährungshilfen. Beratung für Haftentlassene ab 21 Jahren.

    Ansprechpartner: Peter Ludt

    Karte einblenden
  • Wohnheim für haftentlassene Männer / Gemeinnützige Wohnheimgesellschaft mbH

    Max-Brauer-Allee 138
    22765 Hamburg

    Tel. 040 / 300 33 75 10, FAX 040 / 300 33 75 28
    info@wohnheim-gmbh.de
    www.wohnheim-gmbh.de

    Kurzdarstellung

    Vorübergehende Unterbringung in Wohngruppen (Einzelzimmer mit Nutzung von Gemeinschaftsräumen)

    ab 21 Jahren

    Beratung bei persönlichen und sozialen Problemen

    Unterstützung bei der Suche nach einer Wohnung, einer Arbeitsstelle/einem Ausbildungsplatz

    Freizeitangebote

    ambulante Wohnbegleitung nach dem Umzug in den eigenen Wohnraum.

    Karte einblenden
  • Wohnprojekt Trotzdem - Übergangswohnungen, Integrationshilfen e.V.

    Steindamm 32
    20099 Hamburg

    Tel. 040 / 319 56 80, FAX 040 / 769 70 415
    trotzdem@integrationshilfen-hamburg.de
    www.integrationshilfen-hamburg.de

    Kurzdarstellung

    Sprechstunden: Mo 12-15 Uhr, Do 10-12 Uhr und nach Vereinbarung Das “Wohnprojekt Trotzdem” stellt Einzelzimmer in Übergangswohnungen für erwachsene Haftentlassene bereit. Bei Interesse kannst du dich direkt im Wohnprojekt vorstellen. Der Mietvertrag hat eine Dauer von 12 Monaten, wobei die Miete selbst oder mit Hilfe der Agentur für Arbeit zu zahlen ist.

    Karte einblenden
top