Angst, Belästigung und Gewalt

Was erleben Mädchen und Frauen im Alltag? Plan International untersucht die Sicherheitslage in deutschen Großstädten

 

Um herauszufinden, ob Mädchen und junge Frauen sich in ihrer Stadt sicher fühlen, ob sie bereits Erfahrungen mit sexueller Belästigung, Diskriminierung oder Gewalt gemacht haben, startet die Kinderrechtsorganisation Plan International Deutschland die „Safer Cities Map“. Bis zum 13. März 2020 - werden auf einer interaktiven Karte Erfahrungen von Mädchen und Frauen gesammelt, die sie in ihrer Stadt gemacht haben - zunächst exemplarisch in den vier deutschen Großstädten Hamburg, Berlin, Köln und München.

Auf der Seite www.plan.de/safer-cities-map können sie Orte als sicher oder unsicher markieren. Das können aufdringliche Kommentare oder Blicke in der Bahn sein, schlecht beleuchtete Straßen auf dem Heimweg oder einfach ein ungutes Gefühl beim Joggen im Park.

Die Daten werden im Anschluss ausgewertet und Mitte Juni 2020 in einem Bericht veröffentlicht. Die Ergebnisse sollen auch als Grundlage dienen, um positive Veränderungen in den Städten anzustoßen - zum Beispiel mit Hilfe wichtiger Entscheidungsträgerinnen und Entscheidungsträgern in Stadtplanung, Architektur oder öffentlichem Nahverkehr.

 

 

top