Film und Gespräch

"Rückkehr nach Afghanistan" - die vielen Gesichter von Flucht und Migration am Montag, 4. Juni 2018, 19 Uhr


Der im Sommer 2017 von dem jungen afghanischen Regisseur Mohammad Mehdi Zafari gedrehte und von der FES-Kabul produzierte Dokumentarfilm begleitet sieben Flüchtlinge, die nach Afghanistan zurückkehren. Sie kommen aus Deutschland, Pakistan und Iran. Einige kehren freiwillig zurück, andere wurden abgeschoben. Einige wollen helfen, ihr Land wieder aufzubauen, andere sehen für sich keine Zukunft in einer Situation, die von Konflikten und Gewalt geprägt ist.

Mit welchen Realitäten sehen sie sich konfrontiert, zurück in dem Land, das sie für ein besseres Leben zu verlassen gehofft hatten? Warum haben sie sich für diesen Weg entschieden? Was waren die Umstände ihrer Abschiebung? Was sind ihre Wünsche und Pläne für die Zukunft?

Die Friedrich-Ebert-Stiftung lädt ein:

Return to Afghanistan, Afghanistan 2017, 42 Minuten, Originalversion mit deutschen Untertiteln

Ort und Zeit: Lichtmeß-Kino, Gaußstraße 25, 22765 Hamburg - 4. Juni 2018, 19 Uhr

Anschließende Diskussion mit:

  • Uwe Giffei, Flüchtlingsberater und Mitglied der Hamburgischen Bürgerschaft
  • Mirco Günther, Leiter des Büros der Friedrich-Ebert-Stiftung in Afghanistan und Produzent des Films
  • Moderation: Peter Hurrelbrink, Friedrich-Ebert-Stiftung

Bitte meldet euch an per Email: hamburg@fes.de oder über das Internet www.fes.de/lnk/38z

Die Veranstaltung ist öffentlich und kostenfrei.

 

top