Vorvida

– webbasiertes Selbsthilfeprogramm zur Reduktion des Alkoholkonsums: Eine randomisiert-kontrollierte Wirksamkeitsstudie

9,5 Millionen Menschen in Deutschland konsumieren Alkohol in gesundheitlich riskantem Maß. 1.3 Millionen Menschen gelten als alkoholabhängig. Nur 10% von Ihnen begeben sich in Therapie.Obwohl es wirksame Interventionen gibt, ist die Versorgungslücke für Alkoholabhängigkeit größer als die aller
anderen psychischen Erkrankungen.
Um die Versorgungssituation von Menschen mit riskantem Alkoholkonsum oder mit Alkoholabhängigkeit zu verbessern, wurde das internetbasierte Selbsthilfeprogramm Vorvida entwickelt.
Das Programm richtet sich an Menschen, die ihren Alkoholkonsum als problematisch einschätzen. Es soll ihnen dabei helfen ein besseres Verständnis für den Umgang mit Alkohol und den damit verbundenen Risiken zu entwickeln und den Alkoholkonsum zu reduzieren.

Was ist Vorvida?
Vorvida ist ein webbasiertes Selbsthilfeangebot, entwickelt für Menschen, die ihren Alkoholkonsum als problematisch empfinden. Entwickelt wurde das Programm von einem multidisziplinären Team (v.a. Psychologen und Ärzte) der GAIA AG, einem Hamburger Unternehmen, das seit ca. 15 Jahren derartige webbasierte Programme entwickelt und erforscht.

Ziel der Studie:
Mit einer wissenschaftlichen Studie soll die Wirksamkeit des webbasierten Selbsthilfeprogramms Vorvida überprüft werden.

Das Angebot von Vorvida ist für Teilnehmer im Rahmen der Studienteilnahme kostenlos.

Wer kann teilnehmen?
Die Studie richtet sich an Personen, die ihren Alkoholkonsum als problematisch einschätzen und/oder unter einem riskanten Alkoholkonsum, Alkoholmissbrauch oder einer Alkoholabhängigkeit leiden. Dies muss nicht zwingend schon von einem Arzt, Psychologen oder Psychotherapeuten diagnostiziert sein.

Du empfindest deinen Alkoholkonsum als problematisch, bist mindestens 18 Jahre alt, besitzt einen Internetzugang und bist damit einverstanden Vorvida eigenverantwortlich durchzuführen?
Dann melde dich unter http://www.vorvida-studie.de/ an.
top