Der Hamburger Jugendserver

Die Charta der Vereinten Nationen

Frieden. Menschenrechte und nachhaltige Entwicklung. Die "Verfassung" der Welt wird 75 Jahre alt.

 

"Wir, die Völker der Vereinten Nationen – fest entschlossen, ... haben beschlossen, in unserem Bemühen um die Erreichung dieser Ziele zusammenzuwirken." So lautet der erste Satz in der Charta der Vereinten Nationen (UNO).

Die Punkte mitten im Satz ersetzen hierbei ganze 150 Worte. Wenn du also wissen willst welche Ziele gemeint sind, dann scrolle nach unten und du hast Zugriff auf den genauen Wortlaut und die vollständige Charta.

In diesem Jahr feiert sie zweimal ihren 75. Geburtstag. Denn am 26. Juni 1945 wurde sie unterzeichnet und am 24. Oktober 1945 trat sie in Kraft und die Vereinten Nationen nahmen ihre Arbeit auf.

Wir wollen auch gratulieren, überlassen die richtigen Worte aber dem amtierenden Generalsekretär António Guterres. Der Videoclip ist auf Englisch, darunter steht der Text auf Deutsch.

Die Botschaft des amtierenden UN-Generalsekretärs António Guterres auf Deutsch::
Heute stehen wir vor einer globalen Pandemie. Weltweit erheben Menschen zu Recht ihre Stimmen gegen Rassismus. Problemen entgegentreten ist ein Beginn. Aber wir müssen sie auch lösen. Wir haben einen zeitlosen Leitfaden, um unsere gemeinsamen Herausforderungen anzugehen und die Schwächen der Welt zu beheben.
Dieser Leitfaden ist die Charta der Vereinten Nationen. Die Charta wurde vor 75 Jahren unterzeichnet – und ihre Grundsätze sind heute noch immer richtig. Der Glaube an die grundlegenden Menschenrechte. Gleiche Rechte für Männer und Frauen. Die Würde und der Wert jedes Menschen. Völkerrecht und friedliche Streitbeilegung. Einen besseren Lebensstandard in größerer Freiheit.
Diese bleibenden Werte tragen uns in eine neue Zukunft. Eine Zukunft, in der wir aufhören, der natürlichen Umwelt zu schaden – und den Klimawandel bekämpfen. Wo wir Bigotterie zurückweisen – und den Reichtum der menschlichen Vielfalt preisen. Wo junge Menschen Führung übernehmen – auf den Straßen, in ihren Schulen, in der Gesellschaft.
Die Vereinten Nationen wurden gegründet, bevor Bedrohungen wie Cyberkriminalität und Online-Hassreden auftauchten. Aber unsere Charta zeigt auch, wie wir uns diesen Herausforderungen stellen sollen. Lasst uns diese Vision von Frieden, Menschenrechten und Gerechtigkeit für alle erkennen. In dem wir uns zusammenschließen.
Mit Menschlichkeit. Mit Einheit. Miteinander. Danke.

Zugegeben, das Video ist schon sehr bildgewaltig und erinnert mehr an einen Werbefilm. Vielleicht brauchen Organisationen wie die UNO aber ab und zu diese Art von Aufmerksamkeit.

 


Das zweite Video hier ist von WissensWerte und geht in circa 7 Minuten auf die Geschichte, den Aufbau und die Funktionen der Vereinten Nationen ein. Es behandelt auch die Schwachstellen und Fehler einer solch großen Organisation und geht auf ihren Reformbedarf ein.

Das Video ist ein paar Jahre älter. Also nicht wundern, daß hier noch der Südkoreaner Ban Ki-moon als Generalsekretär erwähnt wird. Auch haben die Vereinten Nationen mit dem Beitritt des Südsudans nun 193 Mitgliedsstaaten.


 

Was liegt in der nahen Zukunft an? Und was kannst du selber tun? 17 Ziele die bis zum Jahr 2030 erreicht werden sollen wurden für die Agenda 2030 definiert. Diese brauchen jetzt und auch nach der Pandemie die ganze Aufmerksamkeit der Weltgemeinschaft.

17 Ziele für nachhaltige Entwicklung (hier erfährst du alles darüber: www.17ziele.de)

 


 


Charta

Die Charta der Vereinten Nationen als PDF zur Ansicht und zum Download (das Bild rchts öffnet den Link zum pdf). Herausgeber: Deutsche Gesellschaft für die Vereinten Nationen e. V. - http://www.dgvn.de

 

Bildnachweis: United Nations © Ricochet64 / stock.adobe.com

top