Der Hamburger Jugendserver

Lass dich nicht manipulieren!

Am 31. Mai ist Weltnichtrauchertag. Das Motto 2020 "Kill yourself starter kit - Lass dich nicht manipulieren" will vor allem auf die verführerischen Marketingstrategien der Tabakindustrie aufmerksam machen

 

Die Tabakindustrie gibt weltweit jeden Tag $23 Millionen für Marketing aus. Mit Werbung und stylischem Design von neuen Tabakprodukten, Sponsoring von Influencern und der Verharmlosung von E-Produkten sollen immer weiter neue und jüngere Konsumenten gewonnen werden. Aber egal ob Zigaretten, Wasserpfeifen oder E-Zigaretten, rauchen ist immer gefährlich und macht schnell abhängig.

Um vor allem junge Menschen vor den Manipulationen zu schützen, wird zum Weltnichtrauchertag 2020 weiterhin vor allem ein Verbot der Außenwerbung für Tabakprodukte und E-Zigaretten, von Sponsoring und Promotion sowie der kostenlosen Abgabe gefordert. Auch deutliche Steuererhöhungen und die Einführung einer Besteuerung von E-Zigaretten sollen zu weniger Konsum führen.

Dieser Spot der WHO zeigt, was heute (nicht) anders ist: 

Doch die Nichtrauchertage haben mit ihren Projekten und Kampagnen schon viele Menschen begleitet und einiges bewirkt. In Deutschland gibt es immer weniger rauchende Jugendliche. 2018 waren es nur noch 7,4 %, ein beachtlicher Rückgang von den 27,5 % im Jahr 2001.

Viele kennen wahrscheinlich aus der Schule den europaweiten Wettbewerb „Be smart – Don't Start“ bei dem in Hamburg zuletzt mehr als 300 Schulklassen teilgenommen haben. Hier verpflichten sich die Schülerinnen und Schüler für ein halbes Jahr rauchfrei zu bleiben. Durch dieses Projekt wird der Einstieg in das Rauchen nachweislich verzögert bzw. verhindert.


 

Und wenn du doch mit dem Rauchen angefangen hast? Es lohnt sich immer damit aufzuhören. Du kannst jetzt sofort anfangen oder informierst dich darüber wie es am besten gelingen kann. Zum Beispiel über diese Seite:

Rauchfrei ist eine Jugendseite zum Thema Rauchen und Nichtrauchen der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA). Mit vielen Infos, Beratungstelefon und Blog. www.rauch-frei.info.

Beratungstelefon zur Rauchentwöhnung

0800 - 8 31 31 31

Mo bis Do von 10 bis 22 Uhr und Fr bis So von 10 bis 18 Uhr

 


Y-Kollektiv: Reporterin Katja Döhnes Weg mit dem Rauchen aufzuhören

 

top