Stipendium

Du möchtest gerne Zeit im Ausland verbringen und weißt noch nicht, wie du den Aufenthalt finanzieren kannst? Dann könnte ein Stipendium für dich in Frage kommen. Viele Anbieter von Auslands-Programmen, Stiftungen, Unternehmen etc. vergeben Teil- oder Vollstipendien an junge Menschen, die ins Ausland gehen möchten. Das Spektrum reicht von Au Pair über Freiwilligendienste bis Studienaufenthalte/Praktika.

Die Vielfalt an Programmen, die finanzielle Unterstützung für einen Auslandsaufenthalt bieten, ist daher kaum zu überblicken. Wir haben einige wichtige Programme und Links für dich zusammengestellt.

In den einzelnen Auslandsrubriken hier auf dem Jugendserver sind ebenfalls Finanzierungsmöglichkeiten beschrieben. Schau auch dort mal rein.

Einen ersten Überblick über Möglichkeiten, ein Stipendium zu beantragen, findest du unter www.rausvonzuhaus.de - Finanzierung.

Überprüfe auch, ob du Anspruch auf Auslands-Bafög hast: www.auslandsbafoeg.de

 

Links
Adressen 17
  • AFS Interkulturelle Begegnungen e.V.

    Friedensallee 48
    22765 Hamburg

    Tel. 040 / 39 92 22-0, FAX 040 / 39 92 22-99

    www.afs.de

    Kurzdarstellung

    AFS ist die größte und älteste Jugendaustauschorganisation weltweit. AFS ist gemeinnützig, arbeitet nichtkommerziell und auf ehrenamtlicher Basis. AFS bietet an: Schüleraustausch Gastfamilienprogramme Internationaler Jugendfreiwilligendienst weltwärts nicht geförderte Freiwilligendienste mit über 40 Ländern. Auf der Internetseite findest du eine ausführliche Projektdatenbank und die jeweiligen Voraussetzungen. AFS fördert Toleranz und Völkerverständigung. AFS vergibt Stipendien/Teilstipendien für Schüleraustausch.

    Karte einblenden
  • AJA - Arbeitskreis gemeinnütziger Jugendaustauschorganisationen

    Gormannstraße 14
    10119 Berlin

    Tel. 030-33 30 98 75, FAX 030-33 30 98 75
    info@aja-org.de
    www.aja-org.de

    Kurzdarstellung

    > Schüleraustausch-Programme weltweit

    > Teilstipendien im Gesamtwert von 100.000 Euro jährlich

    Karte einblenden
  • ASA-Stipendienprogramm

    Lützowufer 6-9
    10785 Berlin

    Tel. 030 / 254 82 - 0, FAX 030 / 254 82 – 359
    info@asa-programm.de
    www.asa-programm.de

    Kurzdarstellung

    Das ASA-Programm richtet sich an junge Menschen, die sich für globale Zusammenhänge interessieren, sich engagieren und etwas verändern wollen. Jedes Jahr vergibt das ASA-Programm rund 250 Stipendien an Studierende und Menschen mit Berufsabschluss zwischen 21 und 30 Jahren. Das ASA-Programm umfasst mehrere Seminare, einen dreimonatigen Praxisaufenthalt in einem Land Afrikas, Asiens, Lateinamerikas oder Südosteuropas und die Vorbereitung und Durchführung einer Aktion oder Kampagne in Europa.

    Karte einblenden
  • Deutscher Akademischer Austauschdienst (DAAD)

    Kennedyallee 50
    53175 Bonn

    Tel. 0228 / 882-0, FAX 0228 / 882-444
    postmaster@daad.de
    www.daad.de

    Kurzdarstellung

    Der DAAD ist die wichtigste Adresse, wenn du im Ausland studieren möchtest. Umfassende Infos über Studium, Stipendien, Praktikum, Forschung & Lehre im Ausland. Die Akademischen Auslandsämter der Hochschulen arbeiten bei der Organisation von studienbezogenen Auslandsaufenthalten mit dem DAAD zusammen. Dort kannst du dich auch persönlich beraten lassen. Auf der Internetseite des DAAD gibt es eine große Stipendiendatenbank, mit Förderprogrammen des DAAD und anderer Förderorganisationen. Der DAAD ist auch Partnerorganisation von kulturweit, dem kulturellen Freiwilligendienst des Auswärtigen Amtes.

    Karte einblenden
  • Deutsches Youth For Understanding Komitee e.V. (YFU)

    Oberaltenallee 6
    22081 Hamburg

    Tel. 040 / 227 00 20, FAX 040 / 22 70 02 27
    info@yfu.de
    www.yfu.de

    Kurzdarstellung

    Das Deutsche Youth For Understanding Komitee e.V. (YFU) ist eine gemeinnützige Schüleraustauschorganisation, die Austauschprogramme mit rund 50 Ländern weltweit organisiert. Dazu gehören sowohl Schuljahre im Ausland für Jugendliche aus Deutschland sowie ein Gastfamilienprogramm, bei dem Familien einen von jährlich rund 500 Austauschschülern aus aller Welt bei sich aufnehmen können. YFU vergibt jährlich etwa 300 einkommensabhängige Stipendien.

    Karte einblenden
  • Engagement Global - Service für Entwicklungsinitiativen

    Tulpenfeld 7
    53113 Bonn

    Tel. 0800 / 188 7 188
    info@engagement-global.de
    www.engagement-global.de

    Kurzdarstellung

    Engagement Global gGmbH – Service für Entwicklungsinitiativen ist ein Beratungs- und Koordinationszentrum für entwicklungspolitisches Engagement, deutschlandweit und international. Seit 1. Januar 2012 vereint Engagement Global unter ihrem Dach Einrichtungen, Initiativen und Programme, die sich in der entwicklungspolitischen Arbeit aktiv für ein gerechtes globales Miteinander einsetzen. Dazu gehören - neben vielen anderen Programmen - der entwicklungspolitische Freiwilligendienst weltwärts und das Stipendienprogramm ASA. Engagement Global hat ein gebührenfreies Infotelefon eingerichtet. Hier kannst du dich unverbindlich informieren und beraten lassen, wenn du Zeit im Ausland verbringen möchtest oder dich einfach für entwicklungspolitische Themen interessierst. 0800 / 188 7 188 (Mo - Fr von 8 - 20 Uhr) Der Hauptsitz von Engagement Global befindet sich in Bonn, aber es gibt auch einen Standort in Hamburg: ENGAGEMENT GLOBAL gGmbH Haus der Zukunft Osterstraße 58 20259 Hamburg Tel. 040 / 4210 658-14 Fax 040 / 4210 658-29

    Karte einblenden
  • Experiment e.V. - The Experiment in International Living Bundesgeschäftsstelle

    Gluckstraße 1
    53115 Bonn

    Tel. 0228 / 957 22-0, FAX 0228 / 35 82 82
    info@experiment-ev.de
    www.experiment-ev.de

    Kurzdarstellung

    Experiment e.V. ist das deutsche Büro der weltweit ältesten Austauschorganisation "The Experiment In International Living". Der Verein mit fast 900 Mitgliedern ist seit 1952 in Deutschland als gemeinnützig registriert und kooperiert u.a. mit dem Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ), Auswärtigen Amt, Goethe-Institut und Deutschen Bundestag. Interkulturelle Austauschprogramme sind: Schulbesuch im Ausland, Freiwilligendienste und Praktika im Ausland, Gastfamilien- und Gruppenprogramme und Gastfamilie werden in Deutschland. Schulbesuche im Ausland für 14-bis 18-Jährige von 3 Monaten bis zu einem Schuljahr in Argentinien, Australien, Chile, China, Costa Rica, Dänemark, Ecuador, England, Finnland, Frankreich, Indien, Irland, Italien, Kanada, Neuseeland, Norwegen, Schweden, Spanien, Südafrika, Thailand, der Türkei oder den USA. Es gibt verschiedene Stipendien-Möglichkeiten. Demi Pair verbindet einen Sprachkurs mit Kinderbetreuung. Vormittags besuchen die Demi Pairs eine Sprachschule, die sie mit einem international anerkannten Zertifikat abschließen können, und für 20 bis 25 Stunden/Woche helfen sie im Haushalt und bei der Kinderbetreuung ihrer Gastfamilie. Ab 18 bis 30 Jahre. Du bestimmst Start und Dauer des Programms selbst. Demi-Pair findet in Großstädten in Ecuador, Irland, Neuseeland, Australien und Kanada statt. Hol Dir ein Stipendium. Freiwilligendienste: vielfältiges Angebot an kurz- bis langfristigen und geförderten (z.B. weltwärts, Europäischer Freiwilligendienst, internationaler Jugendfreiwilligendienst) / nicht geförderten Einsätzen weltweit. Programme ab 16 Jahren. Vergibt Stipendien für Freiwilligendienste. Gastfamilienaufenthalte ab 1 bis 4 Wochen in vielen Ländern weltweit. Kann mit einem Sprachkurs verbunden werden. Individuelle Gruppenprogramme

    Karte einblenden
  • GIZ - Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit GmbH

    Friedrich-Ebert-Allee 40
    53113 Bonn

    Tel. 0228 / 44 60-0, FAX 0228 / 44 60-17 66
    info@giz.de
    www.giz.de

    Kurzdarstellung

    Im Januar 2011 haben sich der Deutsche Entwicklungsdienst (DED), die Gesellschaft für Technische Zusammenarbeit (GTZ) und Inwent zur Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) zusammengeschlossen. Die GIZ ist die größte Organisation für Entwicklungszusammenarbeit in Deutschland. Sie ist an das Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) angeschlossen und fördert Projekte in 130 Ländern der Welt: in Afrika, Asien, Lateinamerika und Osteuropa. Nachwuchsprogramm: Entwicklungsstipendiat Das Entwicklungsstipendium der GIZ ist ein Stipendienprogramm, das es Berufsanfängern sowie Fach- und Hochschulabsolventen ermöglicht, einen einjährigen Aufenthalt in einem Auslandsprojekt zu absolvieren und Erfahrungen in der Entwicklungszusammenarbeit zu sammeln. Formale Voraussetzung ist eine abgeschlossene Berufsausbildung oder ein abgeschlossenes Studium. Als Entwicklungsstipendiat erhältst du eine monatliche Aufwandsentschädigung von 340 € während der Vorbereitung im Inland und 770 € im Partnerland. Außerdem übernimmt die GIZ die Kosten für Unfall-, Haftpflicht-, Kranken- und Pflegeversicherung sowie den Hin- und Rückflug. Mehr dazu unter http://www.giz.de/Entwicklungsdienst Praktikum Ein Praktikum bei der GIZ dauert 3 - 6 Monate. Voraussetzung ist, dass du Studentin/Student bist. Es ist in Auslandsprojekten, in Bonn und Eschborn möglich. Infos dazu unter GIZ/Jobs & Karriere/Stellenmarkt GIZ/Nachwuchsprogramme Austausch- und Stipendienprogramme Unter http://www3.giz.de/portal/ins_ausland/ kannst du dich über die weiteren Austausch- und stipendienprogramme der GIZ informieren. Kostenfreie telefonische Beratung: IBS – Informations- und Beratungsstelle Tel. 0228/44 60-1123 Mo-Do 9.30-12 Uhr, zusätzl. Di und Do 14-16 Uhr Die GIZ/IBS bringt jährlich eine Broschüre heraus: “Weiterbildung ohne Grenzen“ Die Broschüre liegt bei uns im Infoladen des JIZ aus und kann kostenfrei bei der IBS bestellt werden.

    Karte einblenden
  • Kreuzberger Kinderstiftung

    Ratiborstr. 14a
    10999 Berlin

    Tel. 030/695 339 7 -15, -0, FAX 030/695 339 7 -22
    mni@kreuzberger-kinderstiftung.de

    Kurzdarstellung

    Die Kreuzberger Kinderstiftung fördert einjährige Schulaufenthalte nach der 9. oder 10. Klasse mit ca. 5.000 - 10.000 Euro. Du musst mindestens 15 Jahre alt sein. Auch als Hamburger Schülerin/Schüler kannst du dich bewerben. Weitere Infos unter www.kreuzberger-kinderstiftung.de > Stipendium

    Karte einblenden
  • Nationale Agentur Bildung für Europa beim Bundesinstitut für Berufsbildung (Na beim BIBB)

    Robert-Schuman-Platz 3
    53175 Bonn

    Tel. 0228 / 107-16 76
    na@bibb.de
    www.na-bibb.de

    Kurzdarstellung

    Bildungsagentur des Bundesministeriums für Bildung und Forschung, die sowohl Stipendienprogramme betreut (z. B. Leonardo da Vinci) als auch über viele beruflich orientierte Auslandsaufenthalte und Finanzierungsmöglichkeiten im europäischen Raum informiert.

    Karte einblenden
  • Nordkirche weltweit - Zentrum für Mission und Ökumene

    Agathe-Lasch-Weg 16
    22605 Hamburg

    Tel. 040 / 881 81-130, FAX 040 / 881 81-210

    www.nordkirche-weltweit.de

    Kurzdarstellung

    Geförderte Freiwilligendienste (weltwärts und IJFD) in Südamerika, Afrika und Asien.

    "Der andere Blick": 3-6 Monate freiwillige Einsätze in Afrika, Lateinamerika und Asien (nicht gefördert)

    Stipendien für Aufenthalte in Afrika, Asien, Lateinamerika, Osteuropa, Nahost und im Pazifik.

    Karte einblenden
  • Querdenker-Stipendium Ingmar Eschli

    Mansteinstraße 46
    20253 Hamburg

    Tel. 040-84505502
    ie@querdenker-stipendium.com
    www.querdenker-stipendium.com/

    Kurzdarstellung

    Teilstipendien für Studenten, Auszubildende, Schüler und Erwachsene für Sprachreisen, Auslandspraktika, Schüleraustausch und Studienarbeiten zum Thema Deutsche Sprache im Ausland. Wichtige Voraussetzungen für den Erhalt der Stipendien: Die Reise soll an einen ungewöhnlichen Ort gehen und du musst argumentieren, warum du ein Querdenker bist. Noten und Bestleistungen spielen für die Bewerbung keine Rolle.

    Karte einblenden
  • Social Business Stiftung c/o Gerhard Bissinger

    Palstek 33, im Kontor S
    21129 Hamburg

    Tel. 040-7428122
    info@Social-Business-Stiftung.org
    www.social-business-stiftung.org

    Kurzdarstellung

    Die Social Business Stiftung aus Finkenwerder unterstützt zurzeit vier weltwärts-Freiwillige im Jahr, indem sie sich mit jeweils 200 Euro an den Förderkreisen beteiligt. Mit einem Anschreiben, einem Lebenslauf und einem kurzen Motivationsschreiben kannst du dich per E-Mail um die Förderung bewerben. (In dem Motivationsschreiben beschreibst du in ein paar Zeilen, für welches Projekt du dich engagieren wirst und aus welchem Grund.) Im Gegenzug stellst du der Social Business Stiftung 2-3 Berichte über deinen weltwärts-Aufenthalt und ein Foto zur Veröffentlichung auf der Homepage zur Verfügung. Weitere Infos zu den weltwärts-Stipendien findest du auf der Homepage der Stiftung. Details zur Bewerbung und den Bewerbungsfristen kannst du auch telefonisch erfragen.

    Karte einblenden
  • Stiftung Nordlicht-Stipendium

    Max-Giese-Straße 22
    24116 Kiel

    Tel. 0431/888 14 10
    info@nordlicht-stipendium.de
    www.nordlicht-stipendium.de

    Kurzdarstellung

    Stipendien für Auslandsaufenthalte. Setzt du dich in deinem Umfeld in besonderer Weise für deine Mitmenschen ein? Bist du gesellschaftlich und kulturell engagiert, und bist du aktiv im Bereich der Völkerverständigung? Dann kannst du dich bei der Stiftung "Nordlicht" um ein Auslands-Stipendium bewerben. Die Stiftung belohnt Jugendliche mit großem sozialen Engagement. Sie vergibt Stipendien für Freiwilligenprojekte, Schüleraustausch-Programm, Schülerpraktika im Ausland und das Taschengeld-Stipendium.

    Karte einblenden
  • Voltaire-Programm: deutsch-französisches Austauschprogramm Zentralstelle Voltaire im Centre Français de Berlin

    Müllerstraße 74
    13349 Berlin

    Tel. 030-459 793-51, FAX 030-459 793-55
    voltaire@centre-francais.de

    Kurzdarstellung

    Das Voltaire-Programm ist ein einjähriges Austauschprogramm für deutsche und französische Schülerinnen und Schüler. Die wesentlichen Elemente sind der gemeinsame Schulbesuch mit einem gleichaltrigen Partner oder einer Partnerin und das Leben in der Gastfamilie. Die Jugendlichen erhalten die Chance, im Rahmen eines langfristigen Austausches Auslandserfahrung zu sammeln und interkulturelle Kenntnisse und Kompetenzen zu erwerben.

    Weitere Informationen unter:
    www.kmk-pad.org/programme/voltaire

    Karte einblenden
  • weltweiser - Der unabhängige Bildungsberatungsdienst & Verlag

    Schloss Cappenberg
    59379 Selm-Cappenberg

    Tel. 02306/978 113, FAX 02306/978 114
    info@weltweiser.de
    www.weltweiser.de

    Kurzdarstellung

    Beratung weltweiser berät über Auslandsaufenthalte und internationale Bildungsangebote wie Schüleraustausch, High-School-Angebote, Sprachreisen, Au Pair, Work & Travel, Praktika, Freiwilligendienste und Studium im Ausland. Die Beratung erfolgt überwiegend telefonisch und per E-Mail. Eine allgemeine Beratung ist kostenlos. Gegen eine Gebühr stellt weltweiser dir dein ganz persönliches, nur auf dich zugeschnittenes Programm zusammen. Weltbürger-Stipendium Im Verbund mit Organisationen für Schulaufenthalte vergibt weltweiser jährlich mehrere WELTBÜRGER-Stipendien. Damit erhalten Schülerinnen und Schüler, die ein Schuljahr im Ausland machen möchten, finanzielle Unterstützung. Mehr dazu erfährst du auf www.weltbuerger-stipendien.de JUBi-Jugendbildungsmesse weltweiser veranstaltet regelmäßig Jugendbildungsmessen (JUBi), bei denen du dich über die vielfältigen Programme für Auslandsaufenthalte infomieren und zu einzelnen Anbietern persönlich Kontakt aufnehmen kannst. Die Termine erfährst du auf der Homepage von weltweiser und bei uns auf dem Jugendserver. Literatur Außerdem ist weltweiser Herausgeber der Zeitung "Der Stubenhocker - Die Zeitung für Auslandsaufenthalte" (www.stubenhocker-zeitung.de) sowie verschiedener Ratgeber zu Auslandsaufenthalten für junge Menschen. (Handbuch Fernweh; Handbuch Weltentdecker)

    Karte einblenden
  • zis - Stiftung für Studienreisen

    Schule Schloss Salem, Spetzgart 1
    88662 Überlingen

    Tel. 075 53/919-332, FAX 075 53/919-301
    info@zis-reisen.de
    www.zis-reisen.de

    Kurzdarstellung

    zis ist eine Stiftung, die Stipendien für junge Menschen zwischen 16 und 20 Jahren vergibt, die noch kein Studium angefangen haben und einige Wochen in einem europäischen Land verbringen wollen. Die Stiftung hat eine interessante Stipendien-Philosophie. Eine zis-Reise muss mindestens 4 Wochen dauern und allein unternommen werden. Der Stipendienbetrag von 600 Euro muss dabei alle mit der Reise verbundenen Kosten decken. Während und nach der Reise bearbeiten die Stipendiaten ein Thema und fertigen nach der Rückkehr einen Studienbericht an. Die Idee dahinter: Mit wenig Geld und einem thematischen Bezug kommt man intensiver mit den Menschen des Gastlandes in Kontakt. Die eigene Kreativität und die Auseinandersetzung mit der anderen Kultur werden gefördert. Schulbildung und Nationalität spielen keine Rolle, wichtiger ist das Interesse an einem Thema und an den Herausforderungen, auf diese Weise zu reisen. Der Bewerbungsschluss ist der 15. Februar jeden Jahres!

    Karte einblenden
top