Happy Pride!

Grundsätzlich gleich - für eine bessere Verfassung. HAMBURG PRIDE 2019 vom 27. Juli bis 4. August

 

Am Wochenende wird es bunt. Vom 2. bis 4. August feiert Hamburg sein Pride-Wochenende mit einem dreitägigen Straßenfest und einem großen Demonstrationszug. Der Hamburg Pride 2019 (Christopher Street Day) steht unter dem Motto: „Grundsätzlich gleich –für eine bessere Verfassung“. Damit steht die Forderung im Mittelpunkt, das Diskriminierungsverbot in Artikel 3, Absatz 3 des Grundgesetzes um die Merkmale sexuelle Orientierung und geschlechtliche Identität zu ergänzen.

Im deutschsprachigen Raum wird ein Pride oft als Christopher Street Day bezeichnet. Im Sommer 1969 kam es in dem New Yorker Club Stonewall Inn in der Christopher Street zu Unruhen. Vor allem homosexuelle und transgender Menschen begehrten damals gegen die Unterdrückung und Willkür durch die Polizei auf. So steht dieser Name nun seit 50 Jahren für den Gedenk-, Protest- und Feiertag. Es ist ein Tag an dem die LGBTQ-Community und viele andere Menschen weltweit feiern, gedenken und für ihre Rechte und gegen Diskriminierung und Ausgrenzung demonstrieren.

 

Alle Infos rund um den Hamburger Pride und die Veranstaltungen findest Du hier:

  • Die CSD-Demonstration, zu der mehr als 200.000 Menschen erwartet werden, startet am 3. August um 12 Uhr in der Langen Reihe/Ecke Schmilinskystraße, anschließend geht es durch die Hamburger Innenstadt über die Mönckebergstraße bis zum Jungfernstieg.
  • Drei Tage lang wird die Binnenalster zum Regenbogen-Hotspot: Vom 2. bis 4. August öffnet das CSD-Straßenfest an Jungfernstieg und Ballindamm seine Tore. Musikinseln, Info-, Verkaufs-und Gastrostände wechseln sich ab. Das Pride-Zelt am Jungfernstieg/ecke Ballindamm ist die Anlaufstelle für alle Fragen rund um Hamburg Pride e.V. und den CSD.
top