Deutsch-Israelische Geschichtswerkstatt "Lebenswege verbinden"

Hierzu gehören zwei Jugendbegegnungen im November 2017 in Israel und im März/April 2018 in Hamburg, sowie weitere Workshops und ein Vorbereitungswochenende

Zum vierten Mal führt das Landesjugendamt Hamburg eine deutsch-israelische Geschichtswerkstatt mit Jugendlichen im Alter von 16 – 18 Jahren durch. Partner in Israel ist die Stadt Rishon Le Zion in der Nähe von Tel Aviv.

Im Mittelpunkt des Projektes stehen zwei Jugendbegegnungen im November 2017 in Israel und im März 2018 in Hamburg. Die Geschichtswerkstatt wird durch die Koordinierungsstelle für den deutsch-israelischen Jugendaustausch ConAct aus Mitteln des Kinder- und Jugendplans des Bundes  gefördert.

Anmelde- und Bewerbungsschluss ist der 10. Oktober 2017!

Die Teilnehmerzahl ist auf 12 begrenzt. Gute Englischkenntnisse sind erforderlich. Der Teilnehmerbeitrag beträgt 280€ für die Begegnungen in Israel und Hamburg einschließlich Vorbereitungswochenende und Workshops.

Die Ausschreibung und der Anmeldebogen finden sich unten als PDF zum Download.

Downloads
top